... auf gut Schwäbisch

Des Meisters Rezepte - Hier einfach zum Nachkochen:

Saftige Ulmer Land Schweinemedallions mit Rosmarin und Salbei.

Was passt besser zu einem Herbsttag auf der Alb als ein Spaziergang? Richtig - vorher ein gutes Essen! Dafür hervorragend geeignet und schnell zubereitet sind Schweinemedallions, für den herbstlichen Genuss raffiniert gewürzt mit Rosmarin und Salbei.

Was brauchts dafür:

 

Zubereitung:

Die ca. 3cm dicken Schweinefiletmedallions auf jeder Seite leicht salzen.

Tipp: Eine gute Pfanne aus Guss oder Edelstahl mit dickem Boden und vom Qualitätshersteller, denn die dürfen schön Heiß werden. Zu empfehlen sind auch die kermaikbeschichteten Pfannen - allerdings nur die mit einem dicken Sandwichboden und einer absolut kratzfesten Beschichtung.

Das Fett in der Pfanne heiß werden lassen. 

Die vorbereiteten Schweinemedallions nur eineinhalb bis zwei Minuten von jeder Seite zusammen mit den Rosmarinzweigen und dem Salbei scharf mit einer schönen goldbraunen Farbe anbraten.

Ich nehme hier die Rosmarinzweige und die Salbeiblätter nach einer kurzen Mitbratphase - damit sie nicht verbrennen - heraus und lege Sie auf die Medaillons während des Bratens, damit das Aroma auf das Fleisch übergehen kann.

Unmittelbar vor dem fertigwerden die Pfanne von der Herdplatte nehmen, einen Schnitz Butter dazugeben, schwenken und die Medaillons noch mit etwas Salz, Pfeffer und edelsüßem Paprika nach Geschmack würzen, noch etwas ruhen lassen und dann ab auf den Teller damit. Das kann dann im Notfall auch ganz ohne Beilagen verzehrt werden.

 

Warum mache ich was:

So gelingen Schweinemedallions garantiert!

 

Herzliche Grüße,

Tom Schlotter

Ulmer Land Presse Info

Das Ulmer Land Kochbuch

Wie viel Fett steckt drin


Artikel Regionale Marken in der afz

Hier der Artikel über regionale Marken aus der Allgemeinen Fleischerzeitung vom 23.10.2013 zum lesen als PDF:

Hier bitte runterladen.